///ask23 // L:K&WLehreAblage: Lehrtätigkeiten / Wintersemester 2013/14

Lehrtätigkeit im
Wintersemester 2013/14

Prof. Michael Lingner, Hbfk <michaelingner@ask23.de>
Studienschwerpunkte: THEORIE + GESCHICHTE, KUNST, KUNSTPÄDAGOGIK
 Stand 09.09.2013

KUNSTTHEORIEN / Wissenschaftliche Grundlagen künstlerischer Praktiken

 

 
Montag
14.00-16.15
Beginn: 21.10. um 14.00 Uhr
Raum 213
Projektentwicklung

Das Handwerk der Theorie

Gruppen - und Einzelbesprechungen zur Vorbereitung der „theoretischen Bachelor/Master-Arbeit.“ Unterstützung bei der Untersuchung der eigenen künstlerischen Praxis auf  mögliche Theorieansätze.
(ggf. in Kooperation mit den ProfessorInnen der jeweiligen Klassen)

 
Montag
16.30-18.45
Beginn: 21.10. um 16.30 Uhr
Raum 213
Projektentwicklung

Die Philosophie der Praxis

Gruppen - und Einzelbesprechungen zur Betreuung der Auseinandersetzung mit den gedanklichen Hintergründen der eigenen künstlerisch-praktischen Studienvorhaben und Studienergebnissen (aus allen Studiengängen).

 
Dienstag und Freitag
14:00–15:30 / 15.45–17:15 / 17:30–19:00
Blockveranstaltung im Jan./Feb. 2014
Raum 213
Semesterthematik

DISKURSE ÜBER KÜNSTLERISCHE QUALITÄTSKRITERIEN IM KONTEXT VON AUSWAHLPROZESSEN. DREI GRUNDLEGENDE PERSPEKTIVEN.

Die Teilnehmer entscheiden, welche der  folgenden drei Themenangebote im vorgesehenen Zeitraum parallel oder nacheinander bearbeitet werden.

 

! Beginn für alle drei Veranstaltungen am DI. 7.1.2014 // Vorbesprechung für alle drei Veranstaltungen am Di. 17.12.2013 um 14:00 Uhr in Raum 130 und/oder Anmeldung per mail !

 
Dienstag/Freitag
Raum 213
Kolloquium

Streifzüge durch die Künstler-Favoritenlisten von Studierenden

Studentische Vorschläge zur Diskussion des Pro und Contra künstlerischer Positionen und Qualitäten

 
Dienstag/Freitag
Raum 213
Seminar

„Was ist kunsthistorische Verbildung?“ (H.-B. Busse)

These:
Wenn in der Kunstgeschichtswissenschaft „durch die rein historischen Interessen das Problem der künstlerischen Qualität … verdunkelt wird.“ (H. Wölfflin)
Inwiefern ist diese Diagnose zutreffend und welche Therapie wäre denkbar?

 
Dienstag/Freitag
Raum 213
Projektdiskussion

Kann/soll/muss jeder Künstler auch ein Kurator sein?

Das Kunstfestival „Artgenda“ als Beispiel einer Qualitätssicherung durch künstlerische Selbstorganisation.
Als Diskussionsgrundlage dient die zur „Artgenda“ aktuell erschienene Dokumentation.

 
Mo./Di./Fr.
nach Anmeldung
Raum 130
Beratung

Sprechstunde

bei Prof. Michael Lingner
michaelingner@ask23.de